Am Wochenende geht's zur ÖM 2018 nach Villach

(19.09.2018 - 22:24 Uhr)

Am kommenden Wochenende (21. - 23.09.2018) treffen sich die österreichischen Ruderer zu den dieses Jahr in Villach durchgeführten Österreichischen Meisterschaften. Der RV Wiking Bregenz ist mit 9 Sportlern in auch 9 Booten vertreten.

Matteo (LW M1x)

Ute (W1x)

Martin (JMA 1x)

Julie/Beatrice (JWA 2x)

Julie (JWA 1x)

Beatrice (JWA 1x)

Franziska/Chiara (JWB 2x)

Dominik/Fabian (SchM 2x)

Dominik (SchM 1x)

Die Mannschaft wird am Freitag den Weg nach Kärnten antreten. Vorab werden hier die Mannschaften vorgestellt werden, die für den RV Wiking an den Start gehen:

 

Männer (Wettkampfdistanz 2000m):

Matteo Nussbaumer wird im Leichtgewichts-Einer (Maximalgewicht 72,5 kg) rudern. Er hat gut trainiert und im Sommer aufsteigende Form gezeigt - man darf gespannt sein, wie er sich in seinem ersten Jahr in der Männerklasse schlagen wird. Letztes Jahr gewann er Bronze im entsprechenden Rennen der Junioren, es wäre aber wohl vermessen, heuer von ihm als einem der Jüngsten im Starterfeld wieder eine Medaille zu fordern ...

 

Frauen (Wettkampfdistanz 2000m):

Wie bereits im Vorjahr wird Ute Simma die einzige Bregenzer Vertreterin in der Frauenklasse sein (wobei insbesondere die Abwesenheit von Sarah Reimann, die bereits wieder zum Studium in den USA weilt, schmerzhaft ist). Ute wird wieder im Einer am Start sein und sich mit der gesamten österreichischen Elite messen (u.a. mit WM-Bronzemedaillen-Gewinnerin Magdalena Lobnig). In den letzten beiden Jahren konnte sie jeweils den 5. Rang erreichen.

 

Junioren A (Wettkampfdistanz 2000m):

Der einzige Bregenzer Ruderer in der Altersklasse der 17/18jährigen Burschen ist Martin Bischof, der natürlich im Einer rudern wird und nach verletzungs- und krankheitsbedingt verkorksten 4 Jahren bei den Junioren (A und B) einen versöhnlichen letzten Wettkampf in dieser Altersklasse bestreiten will.

 

Juniorinnen A (Wettkampfdistanz 2000m):

Am Samstag starten Julie Praeg und Beatrice Jäger im Doppelzweier, wie heuer bereits mit wechselndem Erfolg bei den Regatten in Klagenfurt und Ottensheim: während sie in Klagenfurt am Sonntag den 2. Platz erreichen konnten, lief es in Ottensheim nach suboptimaler Vorbereitung gar nicht nach Wunsch. Die Vorbereitung in den letzten Wochen ist jedenfalls gut gelaufen...

Am Sonntag starten die beiden außerdem im Einer, in dem sie heuer erst ein Rennen bestritten: in Klagenfurt konnten am Samstag beide das A-Finale erreichen. Für Beatrice, die letztes Jahr in diesem Rennen 4. war, wird es außerdem das letzte Rennen bei den Juniorinnen sein.

 

Juniorinnen B (Wettkampfdistanz 1500m):

Bei den 15/16jährigen Mädchen startet ein Bregenzer Boot im Doppelzweier. Nach etwas inkonsequentem Training in der ersten Jahreshälfte setzten sich im Sommer Franziska Bitsche und Chiara Dueler als schnellste Besetzung in dieser Bootsklasse durch und haben vor allem seit dem Trainingslager in Ottensheim auch gut trainiert. Bei der Regatta am Greifensee ließen sie auch schon einmal ihr Potential aufblitzen (2. Platz am Samstag). Es wird spannend, welche Leistung die junge Mannschaft zeigen kann.

 

Schüler (Wettkampfdistanz 1000m):

Die beiden jüngsten Bregenzer Mannschaftsmitglieder Dominik Reimann und Fabian Kienreich haben bisher eine erfolgreiche Saison hinter sich. Im Doppelzweier, der bei der ÖM am Sonntag über die Bühne gehen wird, konnten sie sowohl in Klagenfurt als auch in Ottensheim jeweils die Silbermedaille gewinnen.

Dominik zeigte außerdem auch im Einer mit jeweils Silber in Klagenfurt und Ottensheim auf - in Villach wird er natürlich auch im Einer, der bereits am Samstag stattfinden wird, am Start sein.

 

 

<- Zurück zu: Home



RV Wiking Bregenz - Am Strandweg 40 - 6900 Bregenz