Berichte

Ostertrainingslager im RV Wiking 2014

Vom 14. bis 19. April fand das traditionelle Ostertrainingslager der Rennmannschaft im RV Wiking statt.

Gut 20 junge Sportler im Alter von 11 bis 17 Jahren übersiedelten für ein paar Tage in die Räumlichkeiten des RV Wiking, wo die meisten auf Matten und in Schlafsäcken übernachteten. Nach einem gemeinsamen Frühstück stand das Vormittagstraining auf dem Programm. An den meisten Tagen gab es auch noch eine nachmittägliche Trainingseinheit. Für das Mitttag- und Abendessen sorgten diverse Köche (ehemalige Rennruderer, Eltern, Trainer...), sodass auch für das leibliche Wohl gesorgt war. Am Mittwoch fand nachmittags der ebenfalls schon traditionelle Besuch im "Aquaria" in Oberstaufen statt.

Das Wetter war aufgrund des späten Termins von Ostern dieses Jahr deutlich wärmer als im Vorjahr. Obwohl die Wasserverhältnisse in der Osterwoche im Vergleich zu den Wochen davor deutlich schlechter waren, war zumindest eine Rudereinheit pro Tag möglich. Als Alternativen zum Rudern gab es Laufeinheiten bzw. die Kraftkammer.

Am Samstag fand noch eine kleine Regatta statt, bevor sich Trainer, Aktive, Eltern und Freunde über das reichliche Buffet des Wiking-Osterfrühstücks hermachen durften.

Insgesamt waren alle mit dem Ostertrainingslager vollauf zufrieden. Bereits am kommenden Wochenende (26./27.4.) findet in Ottensheim die erste österreichische Ruderregatta dieses Jahres statt, bei der auch der RV Wiking mit einer kleinen Abordnung vertreten sein wird.

21.04.2014, Trainer









Zurück zur Übersicht