Berichte

51. Kurzstreckenregatta in Bad Waldsee

Am Wochenende des 28./29. Septembers fand auf dem Stadtsee in Bad Waldsee (Deutschland) die traditionelle Sprintregatta (500m für alle Klassen) statt.

Traditionell ist dabei auch eine große Wiking-Abordnung, stellt diese Regatta ja doch als für uns nächstgelegene quasi unsere "Heimregatta" dar. Im Gegensatz zu letztem Jahr kollidierte der Termin heuer auch nicht mit den Österreichischen Meisterschaften. Diese Regatta ist auch für unsere jüngsten Sportler und auch für diejenigen, die erst vor kurzem mit dem Wettkampftraining begonnen haben, eine ideale Gelegenheit Erfahrung zu sammeln.

Die etwa 40köpfige Wiking-Delegation besetzte 81 Boote - bei schon herbstlichem Wetter konnten dabei 17 Boote einen Sieg einfahren. Die Siegerboote waren folgende:

Männer A Doppelzweier (offene Klasse): Simon Büchele / Daniel Natter

Männer B Einer (U23): Daniel Natter

Junioren A Doppelvierer (17/18jährige): Mathias King / Matthias Natter / Raphael Salzmann / Lukas Klement

Junioren A Doppelzweier: Mathias King / Lukas Klement am Samstag

Mathias King / Vincent Thomann am Sonntag

Junioren A Leichtgewichts-Einer: Mathias King und Lukas Klement (jeweils in ihrer Abteilung)

Juniorinnen B Doppelvierer (15/16jährige): Patricia Mathis / Paulina Matt / Sarah Reimann / Fiona Plankel

Juniorinnen B Leichtgewichts-Doppelzweier: Patricia Mathis / Paulina Matt

Juniorinnen B Leichtgewichts-Einer: Patricia Mathis

Junioren B Doppelvierer: Vincent Thomann / Marc Bösch / Benjamin Becic / Matthias Kuen am Samstag und Sonntag

Junioren B Einer: Vincent Thomann am Samstag und Sonntag

Jungen Einer 14 Jahre: Matteo Nussbaumer am Samstag und Sonntag

07.10.2013, Trainer











Zurück zur Übersicht