Berichte

Simon Büchele löst das Ticket zur U23-WM !!!

Was Insider bereits nach dem Relationsrennen am 22.6.2013 auf der Neuen Donau in Wien wussten, ist seit heute offiziell: Auch die heurige Heim-U23-WM in Ottensheim bei Linz wird mit Bregenzer Beteiligung stattfinden.

Simon Büchele am Bug des nun für die U23-WM qualifizierten 4x

Nach den Teilnahmen beim Coupe de la Jeunesse 2010, der Junioren-WM 2011 und der U23-WM 2012 ist dies bereits das vierte internationale Großereignis, bei dem Simon Büchele teilnehmen wird. Gemeinsam mit seinen Bootskollegen Thomas Strassegger, Mario Santer (beide RV Villach) und Julius Hirtzberger (WSW Dürnstein) startet er im Männer Doppelvierer, er und Thomas Strassegger bleiben dabei ihrer letztjährigen Bootsklasse treu, allerdings mit zwei neuen Partnern. 

Als letzte Vorbereitung auf das Qualifikationsrennen hatte das Quartett am 15. und 16. Juni die Internationale Regatta in Bled (Slowenien) bestritten. Dort hatten sie mit der kroatischen Männer-A-Nationalmannschaft leider nur einen Gegner, der noch dazu übermächtig war. Zur Illustration: Das kroatische Boot gewann letztes Wochenende die Weltcupregatta in Eton (Olympiastrecke der Olympischen Spiele in London 2012) und gilt damit als ein heißer Anwärter auf eine Medaille bei der Elite-Weltmeisterschaft in Korea.

Die U23-WM findet von 24. bis 28. Juli auf der Regattastrecke Linz/Ottensheim statt, welche in den letzten Wochen von Hochwasser schwer beschädigt wurde, sodass die Internationale Regatta, welche für letztes Wochenende geplant war und in deren Rahmen auch das Qualifikationsrennen für die U23-WM, Junioren-WM und Coupe de la Jeunesse stattfinden hätte sollen, abgesagt werden musste. Die Aufräumarbeiten sind derzeit voll in Gange und es gilt als nahezu gesichert, dass die U23-WM wie geplant stattfinden wird.

Nach einem kurzen Heimaturlaub wird Simon am Freitag zur unmittelbaren Vorbereitung auf die U23-WM zu einem Trainingslager auf dem Draustausee in Völkermarkt einrücken.

Pech hatte dagegen der zweite Bregenzer Hoffnungsträger Daniel Natter, der im Männer Einer bei der Qualifikationsregatta starten sollte. Leider verhinderten gesundheitliche Probleme mit den Atemwegen ein Antreten. Bereits bei der Regatta in Bled fühlte er sich nicht fit, dementsprechend waren auch die Resultate - ein 6. Platz im B-Finale am Samstag, am Sonntag wurde er im Vorlauf immerhin vierter, verzichtete dann jedoch auf ein Antreten im B-Finale. Schade, da Daniel zuvor mit einigen guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatte. Wie es nach der verpassten Qualifikation für die U23-WM mit ihm weitergeht, ist derzeit noch offen.

25.06.2013, Trainer



Zurück zur Übersicht