Berichte

Vorschau Qualifikation Junioren/U-23-WM und Internationale Regatta Ottensheim

Am Wochenende findet die Qualifikationsregatta für den Coupe de la Jeunesse und die WM statt. Auch 3 Wikinger sind unter den Startern.

An diesem Wochenende wird sich zeigen, ob sich das harte Training für unsere Aushängeschilder  gelohnt hat. Reingard Köb, Daniel Natter und Simon Büchele starten am Freitag Abend im Einzelzeitfahren des ÖRV, welches nach den verschiedenen bisherigen nationalen und internationalen Regatten das letzte Kriterium für die Entsendung zu den folgenden internationalen Meisterschaften ist:
Für die Junioren (Reingard und Daniel) geht es um eine der beiden folgenden Wettkämpfe:

  • Coupe de la Jeunesse: ist eine internationale Regatta für Mannschaften aus den Coupe-de-la-Jeunesse-Mitgliedsländern (Großbritannien, Irland, Frankreich, Niederlande, Belgien, Spanien, Portugal, Schweiz, Italien, Polen, Ungarn und Österreich), die es noch nicht ganz auf die Junioren-WM schaffen. Der CdJ findet heuer in Banyoles (Spanien) statt.
  • Junioren-WM: der Name sagt wohl alles, findet heuer gemeinsam mit der Non-Olympics Elite WM in Plovdiv (BUL) statt.

Für die Männer /Frauen B (19-22jährige) (Simon) geht es um die U23-WM in Trakai (LTU).
Reingard startet mit ihrer Partnerin Helena Redlinger (WSV Ottensheim) im Juniorinnen-Doppelzweier und hofft nach ihrem Sieg bei der Klagenfurter Regatta Anfang Juni  auf einen Platz im österreichischen CdJ- oder Junioren-WM-Team.
Daniel Natter hat im Junioren-Doppelzweier mit seinem Partner Timon Gruber (Friesen Wien) letztes Jahr bereits Bronze beim CdJ gewonnen. Nach dem 5. Rang bei der heurigen Junioren-EM vor 2 Wochen heißt das Ziel Junioren-WM.
Simon Büchele, der vor 2 Jahren Bronze beim CdJ gewann und letztes Jahr im Doppelvierer guter 12. bei der Junioren-WM wurde, ist im heuer neugebildeten Männer-B- Doppelvierer mit seinen Bootskollegen Martin Wolf, Clemens Obrecht (beide WSV Ottensheim) und Thomas Strassegger (RV Villach) am Start um eines der begehrten Tickets für die U23-WM.

Am Samstag und Sonntag findet dann die Internationale Ruderregatta Ottensheim statt, bei dem neben den oben genannten Booten auch die jüngeren Ruderer der Wiking-Rennmannschaft am Start sein werden:

Zwei  Juniorinnen-A-Einer (17/18 Jahre) mit Scheila Werle und Katharina Diekman.

Zwei Junioren-A-Einer mit Matthias King und Matthias Natter.

Der Juniorinnen-B- Doppelvierer (15/16 Jahre) Clara Lingg/Aurelia Hollersbacher/Paulina Matt/Patricia Mathis. Diese Mannschaft teilt sich für das Rennen im Juniorinnen-B-Doppelzweier, in dem wir mit Clara/Aurelia und Patricia/Paulina zwei Boote im Rennen haben werden.

Der Schülerinnen-Doppelvierer (bis 14 Jahre) Elisa Kessler/Fiona Plankel/Julia Wetschnig/Luca Lingenhel. Für den Schülerinnen Doppelzweier teilt sich dieses Boot ebenfalls auf, sodass mit Elisa/Luca, Fiona/Julia und dem noch hinzukommenden Boot Elena Niederstetter/Laura Sieber insgesamt 3 Wiking-Boote in diesem Rennen starten werden.

22.06.2012, Trainer

Zurück zur Übersicht