Berichte

1. Vorarlberger Indoor Ruder-Schülerlandesmeisterschaften

Die Schülerlandesmeister im Indoor-Rudern sind gekürt!

Es kämpften am Mittwoch, den 30.3.2022, insgesamt 117 Schülerinnen und Schüler aus vier Schulen um die Landesmeistertitel im Indoor-Rudern, und zwar sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung.

Um sich optimal auf den Wettkampf vorbereiten zu können, haben wir den Schulen vor dem Wettkampf fixe Trainingszeiten angeboten. Zusätzlich haben wir interessierte Schulen mit Ruder-Ergometern versorgt. Somit konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gut vorbereiten.

Alle Schülerinnen und Schüler sind am Ruder-Ergometer, dem „Trocken-Trainingsgerät“ von uns Rudersportlern, eine Distanz von 500m gerudert. Für die Mannschaftswertung wurden immer die besten vier Zeiten der jeweiligen Schulstufe/Schule zusammengezählt, da die Wettkampfdistanz beim Rudern ab dem Junioren- und Elite-Level 2.000m beträgt.

Die Schülerinnen und Schüler wurden in Vierergruppen eingeteilt und absolvierten hintereinander am Ruder-Ergometer die 500m. Es wurde parallel auf fünf Ergometern gefahren. Unser Kraftraum verwandelte sich in einen wahren Hexenkessel. Die Anfeuerungsrufe der Teilnehmer und Kampfrichter waren im Vereinsgelände laut zu hören.

Die größte Mannschaft stellte die Mittelschule Rankweil-West, gefolgt vom Privatgymnasium Riedenburg, dem Bundesgymnasium Gallusstraße sowie dem Bundesgymnasium Blumenstraße.

Die Tagesbestzeit (1.-4. Klasse) von 01:55,2 bei den Mädchen erreichte Jessica Rhomberg aus der Mittelschule Rankweil-West 2a. Damit ist Jessica auch die Landesmeisterin in der Kategorie 1.-2. Klasse Mädchen.

Bei den Burschen kam niemand an Noah Bolter, Mittelschule Rankweil-West 4a, vorbei. Noah ruderte eine hervorragende Zeit von 01:52,2 und ist damit Landesmeister in der Kategorie 3.-4. Klasse männlich.

Bei den jüngeren Burschen, 1.-2. Klasse männlich, sicherte sich Marco Summer, Mittelschule Rankweil-West 1a, mit einer Zeit von 01:58,4 den Landesmeistertitel.

Bei den Mädchen der 3.-4. Klasse gewann Zita Marte, Mittelschule Rankweil-West 4a, mit einer Zeit von 01:59,0.

Bemerkenswert waren die Leistungen der beiden Viertklässler aus dem BG Gallusstraße. Huber Leandro und Bernhard Anna hatten krankheitsbedingt ihre „Mitstreiter“ verloren. Sie ließen sich aber nicht entmutigen, beide ruderten die 500m zweimal und wurden bei den Burschen (3.-4. Klasse) gewertet. Sie wurden 3. und gewannen damit die Bronzemedaille! Starke Leistung!!

Herzliche Gratulation an alle Schülerinnen und Schüler für die großartige Leistungen, die sie gezeigt haben!

Ein großes Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer sowie die Kampfrichterinnen und Kampfrichter, ohne deren Hilfe diese Veranstaltung nicht durchführbar gewesen wäre.

Danke auch an alle Lehrpersonen, die ihre Schülerinnen und Schüler motiviert haben und somit zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Für den Jugend- und Leistungssport, Beatrix Reimann

30.03.2022, Beatrix Reimann

Zurück zur Übersicht